Don´t feed the trolls! Trolle füttern verboten!

kielmonitor

Ein paar Worte zum leidigen Thema Gästebuch: Es haben sich hier in der letzten Zeit Trolle etabliert, die es vollbracht haben, uns und vor allem unseren Besuchern durch ständiges und penetrantes Geposte unter völliger Abwesenheit von Gehirn Eiern Schaffenshöhe, gehörig auf den Geist zu gehen.

Auszug aus Wikipedia:

Normalerweise dienen elektronische Gästebücher nicht dem Zweck der Werbung oder Diskussion und unterscheiden sich dadurch von Chaträumen, in denen nahezu in Echtzeit kommuniziert werden kann, und von Foren, deren Beiträge meist nach Diskussionssträngen geordnet sind.

Trollen kann man nicht mit Gegenargumenten oder vernünftigem Zureden beikommen. Wir werden daher in der nächsten Zeit alle Enträge, die mutmasslich von Trollen verfasst wurden, oder auf diese eingehen, unkommentiert löschen, bis die spätpubertierenden Schreiberlinge die Lust verloren haben und sich die Lage etwas beruhigt hat. Der nervigste ist bereits vollständig aus dem Gästebuch entfernt und wird hier auch keinen Fuss mehr an Deck bekommen.

Wir sehen uns bedauerlicherweise gezwungen,  hier eine Art von Zensur anzuwenden. Gleichzeitig stellen wir damit klar, dass unser Gästebuch keine öffentliche Platform ist, die zu politischen oder persönlichen Propaganda genutzt werden kann. Dafür tragen wir Verantwortung. Wir erhoffen uns, durch diese Massnahme das Niveau wieder herstellen zu können. Wir entschuldigen uns für etwaige versehentliche Löschungen, die wegen magelhafter Rechtschriebunk oder grammatikalischer Fehlern, flapsiger Ausdrucksweise oder klemmender bzw. fehlender Shifttaste mit durch das Raster fallen.

Kids, sucht Euch einen anderen Spielplatz!

Bildcredit: Sam Fentress unter CC-Lizenz