German Sailing Grand Prix – BMW ORACLE (USA) gewinnt vor den Deutschen

kielmonitor

German Sailing Grand PrixAufgepasst! Denn jetzt gibts wieder was auf die Augen: vom 3.-6. August findet auf der Kieler Förde der German Sailing Grand Prix statt! Drei Americas-Cupper treffen sich in Kiel zum Kräftemessen, das Schiff des Teams ‚BMW ORACLE Racing‘, das Rennboot des ‚Teams Shosholoza‘ und die Herausfordereryacht des Deutschen ‚United Team Internet Germany‘.
Am Donnerstag finden Pre-Races auf J-80 Schiffen mit Prominenten und VIPs statt, am Freitag um 12 geht es aber richtig los: Vor dem Sporthafen Düsternbrook starten die Yachten auf ihren Kurs, der sie, je nach Windverhältnissen, bis zum Kieler Leuchtturm und zurück führt. Wem das Beobachten auf den Webcams nicht ausreicht: Im Grand Prix Village an der Reventloubrücke wird der Rennverlauf auf einer Leinwand übertragen, dort finden auch die Ceremonies und die Siegerehrungen statt. (Programm)

Auf dem Kielmonitor kann man das Village und die Starts am besten auf der interaktiven Kamera der FH betrachten. Je nach Kurs könnt Ihr Euch über die Heikendorfer Cams (1,2) und die Kameras in Laboe (1,2,3), Schilksee (1,2) und Strande (1,2,3) auf die Aussenförde hangeln.

Ergebnis: 1. BMW ORACLE Racing (65 Punkte), 2. United Internet Team Germany (28) und 3. Team Shosholoza (25). Einen Bericht gibts auf der German Sailing Grand Prix Seite.