Ungetaufte AIDAsol in Kiel

kielmonitor

Die AIDAsol hat sich am frühen Sonntagmorgen in die Förde geschlichen. Stimmt nicht ganz: Zur Begrüßung wurde Wasser geschmissen und das ein oder andere Boot hat das 252 Meter Lange Kreuzfahrtschiff bei trüben Nebelwetter begleitet.

Der bunte Dampfer kommt frisch aus der Meyer Werft und startet bis zur Taufe zu mehreren kurzen Fan-Reisen. Auf diesen Trips wird dann auch die erstmalig per Facebook gesuchte Taufpatin bestimmt. Mit einer Art Volksfest soll dann am kommenden Samstag die Zeremonie der Taufe abgehalten werden. Anschließend wir das unter italienischer Flagge fahrende Schiff mit Feuerwerk und knapp 2200 Gästen an Bord verabschiedet.