LIVESTREAM | St-Nikolai Kiel in Kooperation mit kielmonitor.de

Antwort schreiben

22 Kommentare

  • Avatar Renate Krüger sagt:

    Moin aus Kiel,
    im letztem Jahr lagen auch 5 Eier im Nest, aber keines ist ausgebrütet worden, irgendwann waren es nur noch 2 und es kam kein Falke mehr ins Nest……….warum auch immer.

  • Avatar Harald sagt:

    Moin zusammen!
    Ich grüße euch aus dem Kölner Raum.
    Sehr schön, das die Falken wieder brüten, verfolge es jedes Jahr.
    Ich hoffe, das wir dieses Jahr wieder Küken begrüßen können.

    Bin leider kein “ Falkenexperte „, aber ich denke so wie ihr.
    Wenn ich mich nicht irre, war der Kasten in 2019 gar nicht von den Falken besetzt???

    TOI TOI TOI, verfolge weiter!!!

  • Avatar Renate Krüger sagt:

    Moin,
    ich finde den Nistkasten viel zu klein, sollten alle 5 Eier ausgebrütet werden ist doch gar kein Platz.
    Wie ich lesen konnte hat es 2018 und 2019 schon mit dem ausbrüten nicht geklappt, aber Gedanken hat sich wohl keiner gemacht ,warum nicht ??????? schade
    ich beobachte noch 2 andere Nistkästen und da klappt es mit dem brüten.

  • Avatar Marina sagt:

    Hallo,
    was das Nistmaterial angeht, muß ich Andreas recht geben. Ich beobachte mehrere Gelege und in jedem ist irgendein Material als Unterlage vorhanden. Es wird auch von den Eltern angenommen .Die Eier liegen in einer kleinen Mulde und werden alle bebrütet. In keinem anderen Kasten ist nur der nackte Boden zu sehen.

  • Avatar Andreas sagt:

    Guten Abend,

    Es ist schön, dass sich Leute für den Erhalt der Natur so angagieren.

    Dennoch gestattet mir eine Anmerkung in die Runde.
    Warum wurden denn keine Holzschnitzel oder ähnliches Material als Unterlage im Kasten verteilt um ein Wegrollen der Eier zu verhindern?. Ich fürchte, dass die Eier bei jedem Abflug des Altvogels überall verstreut im Kasten liegen und somit das Gelege nicht komplett ausgebrütet wird.
    Im letzten Jahr konnte ich dieses Trauerspiel bei einem Waldkauz durch eine Webcam beobachten. In dem betreffenden Kasten wurde auf diese Art von Einstreu verzichtet. Als Konsequenz schlüpfte aus den 4 gelegten Eiern nur ein Jungvogel. Die restlichen Eier sind durch das ständige Auffliegen des Altvogels schlichtweg immer wieder an die Seitenwände des Kasten gerrolt und damit sind die Eierschalen kaputtgegengen. Darufhin wurde in diesem Jahr der Kasten mit einer ca. 4-5 cm dicken Schicht von Holzschnitzeln und Hobelspänen eingestreut und alle Eier wurden ausgebrütet.
    Ich hoffe nur, dass sich der mögliche Verlust in Grenzen hält und Ihr vielleicht für die nächste Saison daran denkt.

  • Avatar Renate Krüger sagt:

    Hui, gerade Ei Nr. 4

  • Avatar Renate Krüger sagt:

    Moin,
    nun liegen 3 Eier im Nest , aber an einem sieht es so aus, als wenn die Schale gebrochen ist

  • Avatar Peter sagt:

    Dann bestehen ja doch noch Chancen. Z.Zt sind 2 Eier gelegt.

  • Avatar Marina Liesch sagt:

    Moin,
    erst werden mehrere Eier gelegt (bis zu 7) und dann erst beginnt die ca. 30 tägige Brutzeit.

  • Avatar Peter sagt:

    Moin, moin,
    das 1. Ei ist scheinbar gelegt. 06.05.20 Zeit 11:40-11:43 .
    Wird aber wahrscheinlich nicht bebrütet….

  • Avatar Renate sagt:

    moin moin aus Kiel, auch ich beobachte täglich das Nest und seit heute morgen liegt ein Ei darin.

  • Avatar Günny sagt:

    Guten Morgen nach Kiel,sogar meine Enkelkinder sind happy,daß das Turmfalkepärchen wieder da sind

  • Avatar Marina sagt:

    Nicht nur die Turmfalken sind wieder da! Auch ich bin wieder dabei und drücke die Daumen, dass es dieses Jahr klappt.

  • Avatar Peter sagt:

    Die Turmfalken sind wieder da! Hoffentlich klappt es in diesem Jahr wieder mit dem Nachwuchs.

  • kielmonitor kielmonitor sagt:

    Leider haben die Turmfalken auch dieses Jahr nicht erfolgreich gebrütet. Gründe kennen wir auch nicht. Hoffen wir auf das nächste Jahr.

  • Avatar Jürgen sagt:

    @Dieter Reinke

    Siehst du doch, dass scheinbar nicht mehr gebrütet wird. Es sind nicht dieselben Bilder, sondern das ist eine Live Webcam, die Live läuft. Sieht man doch wenn man zurückspult wie es dunkel wird.

  • Avatar Dieter Reinke sagt:

    Wird dort eigenlich noch gebrütet Immer nur die selben Bilder

  • Avatar Marina Liesch sagt:

    Moin nach Kiel,
    kann mir jemand erklären weshalb jeden Tag weniger Eier im Gelege sind? Verfolge die ganze Zeit täglich das Geschehen aus dem Weserbergland.

  • Avatar Klaus-Dieter Raube sagt:

    Die Eier sehen sehr unsortiert aus…….